Betreuer werden?

Betreuer(in) werden?

Für unsere zweiwöchige Kinder- und Jugendfreizeit an der Ostsee suchen wir immer tatkräftige ehrenamtliche Betreuer(innen), die uns aktiv bei der Gestaltung und Umsetzung der Ferienfreizeit unterstützen möchten. Wir freuen uns daher, dass Du Dich für eine Tätigkeit als Betreuer in Lenste interessierst und geben Dir hier schon ein paar Informationen:

Was bieten wir dir?

  • 2 Vorbereitungswochenenden (1x in Braunschweig, 1x in Lenste) zusammen mit allen anderen Betreuern
  • Erwerb und Kostenübernahme einer Jugendgruppenleiterkarte (Juleica) und die Juleica Verlängerung im Rahmen der Vorbereitung
  • Ein Team mit über 40 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern
  • ca. 200 Kinder zwischen 8 und 17 Jahren
  • Übernahme von Verantwortung für kleine und große Aufgaben
  • Umsetzung deiner Ideen und Stärken
  • Eine kleine Aufwandsentschädigung am Ende der Maßnahme
    ..und vieles mehr

Wie kannst du dich im Zeltlager einbringen?

  • Werde Zeltbetreuer oder Neigi (genauere Beschreibung siehe weiter unten) und gestalte das Ferienlager mit
  • Verwirkliche deine Ideen im Rahmen von Veranstaltungen und  Projekttagen (Cheerleading, Slack-Line, Zeltlager Zeitung, Strandparty, Basteln, Sport, …)
  • Bring deine Flexibilität und Kreativität mit ein, um neue Sachen auszuprobieren (1,2 oder 3 für 100 Kinder, Zaubertrank brauen, Außenzeltlager, …)
  • Arbeite in einem großen Team mit den anderen Betreuern zusammen und lerne neue Freunde kennen

 

Na?… Lust auf zwei vielseitige und interessante Wochen an der Ostsee bekommen?

Gern beantworten wir Dir weitere Fragen persönlich und geben Dir weitere Informationen. Nimm jetzt einfach Kontakt zu uns auf. Schreib uns eine Mail über das Kontaktformular. Wir werden uns umgehend mit Dir in Verbindung setzen. Daher ist es wichtig, dass Du uns insbesondere Deine Telefonnummer sowie deine E-Mail-Adresse mitteilst.

Wir freuen uns auf Deine Nachricht, sagen schon jetzt vielen Dank und vielleicht bis bald!

Die Freizeitleitung Lenste

 

Was machen Betreuer oder Neigis eigentlich im Zeltlager?

Bei uns im Zeltlager gibt es verschiedene Rollen, in denen Du Dich engagieren kannst. Hier findest Du eine Übersicht der einzelnen Rollen und was diese für einen Schwerpunkt im Zeltlager haben.

Der große Unterschied zwischen Zeltbetreuern und Neigis (der Begriff stammt von der Wortschöpfung “Neigungsgruppenleiter”) ist, dass Neigis kein eigenes Zelt haben, für welches sie verantwortlich sind. Sie kümmern sich vielmehr um das Wohlbefinden und die Unterhaltung der ganzen Gruppe.

Zeltbetreuer

Als Betreuer übernimmst du die Verantwortung für ein Zelt mit maximal acht Kindern. Der Zeltbetreuer ist wie die Kinder auch mit im Zelt untergebracht und sorgt dafür, dass die Kinder ein schönes Zeltlager haben. Bei Angeboten von den Neigis unterstützt der Zeltbetreuer. Natürlich hat der Zeltbetreuer neben seinem Zelt auch ein Auge auf die anderen Kinder und unternimmt z.b. gemeinsame Aktivitäten mit anderen Zelten und dessen Zeltbetreuern (Außenzeltlager, Zoo, Lagerfeuer + Stockbrot, ….). So lernst im Laufe der zwei Wochen, einige Kinder sehr gut kennen und baust ein freundschaftliches Verhältnis zu ihnen auf. Ein tolles und spannendes Erlebnis, das nicht nur für werdende Erzieher viele schöne und nützliche Erfahrungen mit sich bringt.

Bastel-Neigi

Die Bastelneigis sind täglich Vormittags und Nachmittags in unserem großen Bastelraum zu finden. Ihre Aufgabe ist es, den Kindern die Möglichkeit zu geben, sich kreativ zu betätigen. Es gibt einige Bastelaktionen die eigentlich jedes Jahr wiederholt werden und die sich großer Beliebtheit erfreuen. Dazu gehört zum Beispiel das Bemalen von Tassen mit Porzellanfarbe, das Batiken von weißen T-Shirts in diversen Farben und das Basteln von Teelichtern. Natürlich gibt es jederzeit die Möglichkeit Bilder zu malen, Loom- oder Freundschaftsbänder zu knüpfen, zu tuschen, Mandalas auszumalen und Vieles mehr! Kreativität und Ideen wird freier Lauf gelassen.

Wenn das Wetter nicht so gut ist, bietet der Bastelraum eine Ausweichmöglichkeit für Frustration und Langeweile. Das Bastelangebot wird wenn möglich auch dem jeweiligen Motto der Freizeit angepasst. Sonst ist grundsätzlich jeden Tag für ein abwechslungsreiches Bastelangebot gesorgt, bei dem für Groß und Klein etwas dabei sein sollte. Alles, was gebastelt wurde, darf selbstverständlich mit nach Hause genommen werden!

Sport-Neigi

Die Sportneigis kümmern sich um Sport und Spiel. Sie halten Material dafür , wie Bälle für verschiedene Sportarten, Schläger, Frisbees, Seile, daneben Outdoorspiele wie Wikingerschach, Riesenjenga, Boccia, Twister bereit und auch die Ausrüstung für Besonderheiten wie 1, 2 oder 3 und Bogenschießen stehen zur Verfügung. Die zwei großen Trampoline und Pools stehen auf der Wiese zwischen den Zelten.

Außerdem planen wir auch Wettkämpfe, Spiele und Truniere. Natürlich Fußball und Tischtennis, Laufveranstaltingen, gern Völkerball und Brennball und ähnliches und manchmal denken wir uns auch was aus und machen z. B. Muggelquidditch lenstetauglich!! Wenn Ihr zum Strand geht, geben wir Euch Beachspielzeug mit und suchen Material heraus, dass auf den Großveranstaltungen und Rallyes benötigt wird. Wir versuchen, Euch zu bewegen und freuen uns, wenn Ihr Spaß daran habt!

Internet-Neigi

Der Internet-Neigi kümmert sich darum, dass er Fotos von den Veranstaltungen und vom Zeltlagerleben bekommt, um diese dann auf dieser Webseite einzustellen, so dass alle Daheimgebliebenen das Zeltlager mitverfolgen können. Die Seite ist mit WordPress erstellt. Kenntnisse in WordPress sind nicht zwingend notwendig. Ihr erhaltet natürlich eine entsprechende Einweisung und die aktuellen Webmaster stehen euch stets mit Rat und Tat zur Seite.

DJ

Der DJ ist überall dort unterwegs, wo Musik benötigt wird. Alle 2-3 Tage verwandelt er die Kongo von einem Essenssaal in eine große Disco. Farbige Lichtspiele, UV-Licht, Mischpult und große Boxen sind dann das Handwerkszeug des DJs, um die Stimmung zum Kochen zu bringen. Tagsüber ist der DJ natürlich auch mit seiner mobilen Musikanlage unterwegs, um zum Beispiel bei der Beachparty oder bei anderen Großveranstaltungen für die musikalische Stimmung zu sorgen.

Springer

Der Springer ist keinem festen Bereich zugeordnet und packt dort mit an, wo Hilfe benötigt wird wie z.B. Aufbau bei Großveranstaltungen, Materialtransport, Betreuung der kleinen Kids im Hansa-Park, ggf. Übernahme eines Zelts wenn der Betreuer krank wird.

Fahrer

Im Laufe des Zeltlagers müssen regelmäßig Einkäufe getätigt und Material eingekauft werden, das kurzfristig benötigt wird. In diesen Fällen springt der Fahrer in seinen Bulli und geht auf Shoppingtour in Grömitz und Neustadt. Auch wenn ein Teilnehmer oder Betreuer einmal zum Arzt muss, ist der Fahrer zur Stelle und findet stets den richtigen Weg.

ZBL (ZeltBereichsLeiter)

ZBL ist die Abkürzung für Zeltbereichsleiter. Diese Funktion wird von zwei bis drei erfahrenen Betreuern bekleidet. Der ZBL dient als Bindeglied zwischen FreiLei und Betreuerteam. Betreuer können sich an einen ZBL wenden, wenn sie Probleme mit ihren Teilnehmern haben, wenn sie Probleme mit anderen Betreuern haben, oder wenn sie mit der Freilei unzufrieden sind. Die ZBLs behandeln diese Gespräche im eigenen Ermessen vertraulich. In die andere Richtung fungieren die ZBLs aber auch als verlängerter Arm der Freilei. Sie sind dafür zuständig, Absprachen mit der Freilei in den Betreuerbesprechungen an das Team weiterzugeben und Absprachen dann auch umzusetzten.

Freizeitleitung

Die Freizeitleitung kümmert sich bereits lange im Vorfeld der Freizeit um die Organisation und Durchführung von Vorbereitungs- und Schulungswochenenden sowie die Planung der Freizeit. In der Regel wird diese Position von zwei bis 3 erfahrenen Personen besetzt. Vor Ort ist die Leitung Ansprechpartner für Betreuer, Teilnehmer und Eltern und kümmert sich, darum dass die Organisation der Veranstaltungen und die Kooperation mit der Platzleitung gut funktioniert.

 

(Betreuer)-Schnappschüsse der letzten Jahre

Das Leben eins Betreuers oder Neigis in Lenste ist sehr vielfältig. Ihr könnt riesigen Spaß mit den Kids und den anderen Betreuern haben, Großveranstaltungen organisieren oder mit begleiten, Showmaster sein, Musik in der Disco auflegen, eurer Kreativität freien Lauf lassen, das Kind im Mann/Frau rauslassen, riesige Mengen an Hot-Dogs an hungrige Kinder verfüttern,  eure spätere Hochzeit proben oder euren Hochzeitstag feiern oder vielleicht sogar eine Zeltlagertaufe live miterleben.

Comments are closed.